Mittwoch, 22. Juni 2016

Mir ist so kribbelig zumute

Und das hat einen ganz besonders schönen Grund, allerdings muss ich hier etwa 25 Jahre ausholen: Früher war es in unserer Familie Tradition, in den Osterferien für zwei Wochen an die Nordsee zu fahren. Damals lebte ich noch mit Mama, Papa und zwei Geschwistern im Süden Niedersachsens, Sylt und Konsorten oder auch Dänemark standen damals nie auf unserer Agenda, nein, bereist wurden die ostfriesischen Inseln. Eigentlich, so der Plan, sollten nach und nach und Jahr für Jahr alle Inseln nacheinander bereist werden.
Zuerst kam Wangerooge, dann Baltrum, die kleinste der ostfriesischen Inseln. Baltrum schaffte es dann, alle Pläne zu durchkreuzen, denn dort waren wir (Kinder) sofort heimisch und wollten fortan an keinem anderen Ort der Welt mehr Urlaub machen. Es ist nicht übertrieben wenn ich sage, dass wir dort die schönsten Wochen unserer Kindheit und Jugend verbracht haben. Noch immer bekomme ich Gänsehaut, wenn ich an diese Insel denke.
Das letzte Mal war ich zum Jahrtausendwechsel mit einigen Freunden dort, danach nicht mehr, warum auch immer. Klar, Sylt liegt näher, Dänemark ist günstiger und schön ist es dort ja auch. Und wie!!!
Vor allem, seitdem wir Kinder haben, denke ich aber immer mal wieder an Baltrum und so wurde der Wunsch immer größer, "meiner Insel" mal wieder einen Besuch abzustatten.
Nun ist es ja so, dass ich ziemlich tolle Eltern habe. Meine Mama fasste also, gemeinsam mit meiner Schwester den Plan, mit uns Urlaub auf Baltrum zu machen.
Tja, was soll ich sagen? Ende Juli ist es so weit: während der Mann noch keinen Urlaub hat, reise ich mit meinen drei Süßen nach Baltrum, wo dann schon meine Schwester mit ihren Mädels weilt und meine Eltern werden ebenfalls anreisen.
Ach...ich kann meine Vorfreude gar nicht in Worte fassen!

 
 









 
Dieses Raglanshirt wird mich auf jeden Fall begleiten, und mit Glück folgen noch einige, die dann sicher ebenfalls mit ins (schmale) Gepäck (weil ohne Auto....) dürfen.
Genäht habe ich das just erschienene lillesol women No.19 Raglan-Kleid & Shirt. Das Raglan ist leicht tailliert geschnitten und lässt sich als Kleid, Tunika oder Shirt mit langen oder kurzen Ärmeln (oder wenn wie bei mir der Stoff nicht reicht, wird es eben so ein Mittelding, was mir richtig gut gefällt!) nähen. Es gibt zwei verschiedene Ausschnitttiefen; ich habe hier den weiteren Ausschnitt gewählt. 
 
Es gibt auch einen passenden Kinderschnitt, nämlich das lillesol basics No.48 Knotenraglan. Guckt euch das unbedingt an, es ist sooo süß. Ich habe auch eines genäht, allerdings sehr schlicht, weil meine Liese es sonst nicht angezogen hätte. Ich zeige es euch in den nächsten Tagen.
Die beiden Ebooks gibt es als lillesol ebook set.
 
So, ihr Lieben, ich gehe mich nun weiter freuen! nun schlafen und träume von endlosen Ferien!


verlinkt bei RUMS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen