Samstag, 27. Dezember 2014

Pucksäcke

sind doch einfach supertollen Geschenke für neue Erdenbürger, oder?



Viele Grüße von Jessica

Sonntag, 30. November 2014

For a little newborn girl

Schon vor einiger Zeit dürfte ich für ein kleines, neugeborenes Mädchen nähen.
"So richtig Mädchen" sollte es sein und die Lieblingsfarben der Mama (Lila und gelb) enthalten.
Entstanden ist diese zauberhafte Kombi, bestehend aus einer "Frida" vom Milchmonster und eines Babyshirts mit amerikanischem Ausschnitt aus der Zwergenverpackung I von Farbenmix.


Ich wünsche euch eine schöne, nicht allzu hektische Vorweihnachtszeit!
Jessica

Mittwoch, 26. November 2014

Pattensen, die 2.

Ihr Lieben!
Schon so lange wollte ich euch meine zweite Pattensen vorstellen...
Aber kennt ihr das?
Dieser verflixte November! Termine über Termine....
So falle ich meist abends völlig erledigt aufs Sofa und mag GAR NICHTS MEHR machen! Schon gar nicht auch nicht bloggen...

Nichtsdestotrotz muss ich mich ja irgendwann mal aufraffen und euch meine Pattensen zeigen.



Wie ich ja schon berichtet habe, habe ich meine erste Pattensen mit einer doppelten Corduralage genäht, was meine Maschine ächzten ließ.
Also habe ich die zweite Hose mit nur einer Lage Cordura genäht. Damit ich die Lage Cordura nicht mit umgeklappter NZG nähen wollte, was ja unter Umständen kleine fiese Falten hätte geben können, habe ich mich für den Einsatz von Paspelband entschieden.


Der besondere Clou ist, dass es sich um eine reflektierende Paspel handelt; äußerst praktisch, wenn es gefühlt nachmittags um vier schon dunkel ist.



Lotta findet's auch toll!


Ach, und noch ein kleiner Nachtrag zur Farbwahl: was genau mich geritten hat, gelben Cordura zu bestellen, weiß ich nicht; wie unpraktisch auch, eine Outdoorhose in gelb zu nähen...
Aber...: Kennt ihr Cordura? Das ist ja nicht nur Wasser-sondern auch noch schmutzabweisend! Perfekt!
So wird die Hose mehrere Tage hintereinander im Kindergarten getragen, zu Hause einmal ausgeschüttet und eventuell feucht abgewischt, und schon geht es auf in die nächste Tragerunde.


Hat jemand Interesse an einem Tutorial zum Anbringen der Patte samt Paspel?
Wenn einige von euch laut "Hier" schreien, mache ich mich an die Arbeit!

Liebe Grüße, Jessica

Sonntag, 9. November 2014

Wer braucht schon F**kid?

Wer mich kennt der weiß, dass ich bekennender Fan der oben genannten Outdoormarke bin.
Allerdings ärgert und verwundert mich seit geraumer Zeit vieles:
Warum wechselt man Reißverschlüsse aus, so dass man Jacken mit altem Reißverschluss nicht mehr in neue Funktionsjacken zippen kann? Warum kostet ein Schneeanzug heute fast das Doppelte von dem, was er vor 4 oder 5 Jahren gekostet hat? Ist die Qualität linear dazu angestiegen? Hhhmmmmm....
Wer gibt bitteschön 70 Euro für eine zugegebenermaßen tolle Hose mit praktischen Kniebesätzen aus? Hhhmmmmm....wohl die wenigsten Normalverdiener mit drei Kindern...
So, Schluss mit meinem kleinen Exkurs!

Es gibt nämlich erfreuliche Neuigkeiten in Form einer tollen Outdoorhose.
Darf ich vorstellen?










Die Hose "Pattensen" von der lieben Wendy aka Kiwikinder kommt als tolle Allroundhose daher.
Für mich ist sie aktuell in erster Linie Outdoorhose, wie ihr seht.

Genäht habe ich sie aus braunem Breitcord mit Bauchbündchen und langen Beinbündchen, so dass die Hose hoffentlich laaange mitwächst.
Ich habe die Besätze aus 500er Cordura genäht, was mir zunächst einige graue Haare beschert und meiner Ovi röchelnde Laute entlockt hat.
Das Problem war, dass ich getreu der Anleitung die Taschenpatten doppelt genäht habe. Bei der Schrittnaht musste meine arme Ovi also vier Schichten Cordura und zwei Schichten Cord wuppen.
Ich empfehle also dringend, solltet ihr die Hose nachnähen wenn ihr die Hose nachnäht, das Cordura nur einlagig zu verwenden. Wie das am besten geht, zeige ich euch im nächsten Post, wenn ich euch meine zweite Pattensen vorstelle.

Bis das Ebook erscheint, müsst ihr euch nur noch bummelig 36 Stunden gedulden, dann könnt ihr loslegen.
Am besten bestellt ihr schon mal schnell passenden Cordura ;o)

Liebe Grüße, Jessica

Sonntag, 26. Oktober 2014

Mein großes Piratenmädchen

ist nun schon (seit einem Monat, wohlgemerkt) 5 Jahre alt!
Aus meinem kleinen Babymädchen ist eine freche, zuckersüße, selbstbewusste, zauberhafte Piratin geworden, die (momentan!) nichts auf der Welt so doof findet wie Mädchenfarben, Lillifee, Puppen und Co.
Deshalb war völlig klar, dass es dieses Jahr kein herkömmliches Geburtstagsshirt sondern ein Piratenmädchenoutfit geben würde:


Der Schnitt ist das Fledermausshirt Madita von der tollen Nina von Hedi näht.
Madita ist nicht mein erstes Ebook von Hedi näht und ich warne Euch:
Ninas Ebooks haben einen extrem hohen Suchtfaktor!
Also, wenn Ihr Madita, die Pump-it-up-Hose oder eines ihrer anderen Ebooks näht:
viel Spaß, aber behauptet hinterher nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!

So, nun aber Schluss mit der Schwärmerei!


Ich hatte am Tag vor der Geburtstagssause einen Supermami-Flash, aber seht selbst, was ich gehext habe:

ein Piratenschiff

und Minimuffins für die Piratenparty


sowie Rennfahrer für den Kindergarten



der Geschenketisch



Und zu guter Letzt mein stolzes, 5-jähriges Piratenmädchen im Komplettoutfit:

Meine Piratenprinzessin, ich liebe dich über alles bin froh, solch eine tolle Tochter wie dich haben zu dürfen!

Sonntag, 5. Oktober 2014

So schööön retro

Eines mal vorneweg:
Ich habe mich verliebt!
Nein, nicht so eine Teenie-Schwärmerei-Kiste...
sondern RICHTIG!
Schockverliebt, quasi!




Na klar bin ich abgöttisch in diesen zauberhaften, frechen, zuckersüßen Bengel verliebt, Ist ja klar...ist ja auch meiner ;o)

Aber darüber hinaus ist´s die Hose, die ich meine: MILO von Lolletroll!
Milo kommt so richtig schön retromäßig daher, das ist genau mein Ding!
Genäht aus stretchigem Cord mit Schlag. Passt, oder?!!!
(Für all die Nicht-Schlaghosen-Fans: es gibt auch die Möglichkeit, die Hose unten zu raffen und so auf den Retro-Schlag zu verzichten!)


Und weil Milo so schön und vor allem ratzdifatz genäht ist, gab es gleich noch eine Zweite, dieses Mal aus kuscheligem Nicki:




Neben Milo gibt es von Lolletroll auch viele andere tolle Ebooks (die ich mir sicher auch zulegen werde!). Die Ebooks sind supergut erklärt, reich bebildert und auch für Anfänger gut zu nähen!
Also, worauf wartet ihr noch?
Ran an Milo!

Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag wünscht euch
Jessica

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Zur Einschulung gen Bayern

...wurde diese Pippi-Langstrumpf-Schürze zum Wenden nach DEM SCHNITT verschickt.




Und damit der kleine Bruder nicht im Unterhemd zur Einschulung der großen Schwester gehen musste, gab es für ihn ein Shirt für "echte Kerle"

Liebe Grüße, Jessica

Dienstag, 9. September 2014

neue Büx

Für den Jüngsten im Hause ist eine neue Büx entstanden. Da sie noch etwas sehr reichlich ist, hat sich "nur mal aus Spaß, Mama!", des Jüngsten große Schwester, ihres Zeichens lockere 44 Monaten älter, in seine Hose gezwängt.
Nun ja, seht selbst...




Ich liebe die Hose sehr und freue mich schon, wenn sie dem Jüngsten endlich passt, was hoffentlich bald der Fall sein wird, da er zwar 4 Monate jünger, nicht aber 44 Monate kleiner als seine Schwester ist.
Und wen es interessiert: die Taschen habe ich etwas abgeändert: sie sind nicht doppelt genäht, dafür am Eingriff mit Bündchen versehen und in die äußere Rundung habe ich eine Paspel eingenäht.

Hab ich schon erwähnt, dass ich die Hose so sehr liebe?

Schnitt: Frida 1.0
Stoff: Cord vom Stoffmarkt, Bündchen von Mira
Paspel: geklaut (kleiner Scherz! Die hab ich aus irgendeinem Dawandashop)

Einen schönen Abend wünscht euch Jessica

Freitag, 22. August 2014

Ab in die KiTa

Mittlerweile sind ja schon in einigen Bundesländern die Sommerferien vorbei und auch bei uns im schönsten Bundesland der Welt startet am Montag wieder der "Ernst des Lebens".
Passend dazu ist für den Jüngsten meiner lieben Jule diese KiTa-Tasche entstanden:





Lieber Ole, ich wünsche dir viel Spaß mit all den anderen Kindern in deiner neuen KiTa!

Liebe Grüße und euch allen ein erfolgreiches Schul-, Kita- oder welches Jahr auch immer...

Jessica

Sonntag, 17. August 2014

Mal was völlig anderes...

...habe ich gewerkelt:




Nachdem unser Jüngster eine ganz ähnliche Pinnwand zur Taufe bekommen hat, habe ich nun eine ganz ähnliche Pinnwand selbst zusammengebastelt. Auf unserer Pinnwand ist der Name geplottert; mangels Plotter habe ich den Namen appliziert.
Mir gefällt´s!

Liebe Grüße, Jessica

Freitag, 15. August 2014

Was ich euch noch zeigen wollte

Bereits vor laaanger Zeit, weit vor diesem Wahnsinnssommer, der die Ferien selbst für uns Daheimgebliebenen zu vielen sagenhaft tollen Wochen vieler Strandbesuche inklusive machte, sind diese zwei Hosen für den kleinen Wicht entstanden.
Saubequeme Lieblingsteile!



Langsam wird es kühler, die Luft riecht schon ein bisschen nach Herbst (definitiv nicht meine Lieblingsjahreszeit!) und die Hosen? Passen noch! Puh!

Alles Liebe, Jessica

Donnerstag, 24. Juli 2014

Es gibt mich noch & Mein erstes Mal RUMS

Nach über 3 Monate andauernder akuter Blogunlust melde ich mich hier mal wieder zu Wort.

Blogunlust warum? Ich weiß es auch gar nicht so genau, denke aber, dass Eines zum Anderen kam: wenige Kommentare unter meinen Posts, keine Zeit und Muße, Fotos hochzuladen, weniger Zeit, seitdem ich wieder arbeite und und und...
Aber nun sind Sommerferien (*heul* Die ersten zwei Wochen sind schon fast rum!) und trotz bestem Wetter sitze ich im Haus, hab Sonnen- und Sportverbot aufgrund einer ganz gemeinen Zahngeschichte und einer damit einhergehenden dicken Wange, Bakterien, Antibiotikum etc. pp.

Kurzum: ich hab Zeit! Und da ich mir grade, trotz Sportverbot, kräftig in den Hintern getreten habe, blogge ich nun tatsächlich mal wieder.

ICH HABE GENÄHT! Das ist natürlich nichts besonders Ungewöhnliches, allerdings handelt es sich um eine Tasche, und die stehen bekanntlich nicht allzu oft auf meiner to-sew-Liste.
Seht her, ein König von der ersten Taschenspieler-CD:









ich bin total glücklich und zufrieden mit "meinem König".

Und nun ab damit zu RUMS


Viele Grüße, Jessica

Mittwoch, 16. April 2014

Taschenspieler sew-along: Die Clutch

Eigentlich nähe ich ja Taschen nicht sooo gerne...
Eigentlich!
Also Farbenmix dann aber im letzten? vorletzten? Jahr die Taschenspieler-CD herausbrachte, musste ich die haben und habe auch tapfer an Emmas sew-along teilgenommen. Eigentlich! Also zumindest einige Male ;o)
Als farbenmix dann auf die wahnwitze Idee kam, eine weitere Taschenspieler-CD herauszubringen, war ich überzeugt, diese definitiv (!) NICHT (!) zu brauchen.
Als ich mich jedoch durch die Vorschau der einzelnen Modelle klickte, war es um mich geschehen.
Die CD war also bald gekauft.
Aber ganz im Ernst jetzt - eine Clutch???
Brauch ich nicht, bin schließlich keine Dame!
Aber HALT!
Im Sommer wird in der Familie mal wieder geheiratet! Welch Gelegenheit, mal ein bisschen Dame zu spielen!

Hiermit:





Was meint ihr???


Liebe Grüße von Jessica


P.S. Jetzt hüpfen meine Clutch und ich rüber zu Emma und ihrer exorbitant riesigen Clutchsammlung.

Samstag, 12. April 2014

Nähwettbewerb und ein Taufgeschenk

Anlässlich ihres Bloggeburtstages hat Kristina vom Blog LunaJu zu einem Nähwettbewerb aufgerufen.
Dafür stellte sie zwei tolle Applikationen mit garantiertem Urlaubsfeeling bereit. Der "Rest" blieb jedem selbst überlassen.
Da der Sohn unserer Freunde getauft wurde, habe ich mich für das Segelboot entschieden und dieses samt dem Namen des Täuflings auf ein Kissen appliziert:




So, knapp 26 Stunden vor "Toreschluss" werde ich mich nun bei Kristina verlinken. Schaut doch mal, was die zahlreichen Teilnehmer(innen) Tolles geschaffen haben. KLICK!


Liebe Grüße von Jessica

T-Skirt for my kid

vor Kurzem startete die liebe Britta aka Erbsenprinzessin einen Aufruf zum Probenähen.
Tatsächlich wurde ich ausgewählt, ihren neuesten Streich, einen Jerseyrock mit seitlichen Einsätzen, in Größe 104 auszutesten.
Erst einmal angefangen, konnte ich gar nicht mehr aufhören:



Der Rock kann aus nahezu allen dehnbaren Stoffen genäht werden. Besonders empfiehlt Britta Viscose- und Polyesterjerseys. Ich habe jedoch hauptsächlich Baumwolljerseys (ich liebe ja alle Lillestoffe so sehr!) vernäht und finde sie ebenfalls sehr geeignet.
Das eBook ist superverständlich aufgebaut, toll bebildert und mit allerlei wichtigen Tipps und Infos vor allem für Nähanfänger versehen.

Meine Tochter ist völlig vernarrt in ihre neuen Röcke:










Den Schnitt gibt es in den Größen 74 bis 140, zum Beispiel hier oder hier.
Laut eBook sollte man für das Röckchen T-Skirt Näherfahrung besitzen. Jedem Anfänger würde auch ich erst einmal ein easy-peasy-Projekt empfehlen.
Da das eBook aber sooo toll erklärt, sollte der Schnitt für alle fortgeschrittenen Anfänger durchaus machbar sein. Mit mehr Näherfahrung näht man an einem Nachmittag oder Abend locker einige Röcke, um den Kleiderschrank des TochterKindes aufzufüllen.

Viel Spaß beim Nähen wünscht euch
Jessica