Sonntag, 8. Juli 2012

Urlaub, Teil 1

Urlaub einmal gänzlich anders: Wir reisten in die Berge und nicht wie sonst an die Nordsee. Gut gefällt es uns, es ist ja was völlig anderes ,auch wenn uns das Meer doch ein bisschen fehlt;o)


(die folgenden drei Posts sollten eigentlich in nur Einem verwurstet werden, aber das langsame Internet hier, die Größe der Fotos und die Tatsache, dass Blogger es immer wieder schafft, mich vollends zu verwirren, machte aus einem Turbo-Post also nun Urlaub Teil 1-3)


Es geht los in die Berge!
Hier stehen wir an der Mautstelle der Großglocknerhochalpenstraße...

In Piffkar auf 1620 Meter Höhe:

Auf der Edelweißspitze, auf 2571 Meter Höhe. Die Edelweißspitze ist der höchste Aussichtspunkt und bietet einen Panoramablick auf mehr als 30 Dreitausender. Imposant!

Am Rande der Edelweißspitze kann man sich zwei urige Hütten mieten. Wir haben mal durch die Fenster geluschert...großartig!

Und weiter ging die Fahrt Richtung Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, durch das Hochtor, mit Fotostopp an einem Wasserfall:


Endlich angekommen auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe (2369m):

Weiter gehts im 2. Urlaubs-Post...











Kommentare:

  1. danke fürs Mitreisen lassen:) das ist ja echt toll, zwei Miethuetten auf der Hoehe, da muss man aber gutes Wetter haben, sonst ist es unheimlich oder??!?! Man könnte jeden Tag Urlaub haben, oder! LG an dich tanja

    AntwortenLöschen
  2. Puh, das sieht alles beeindruckend hoch aus ;o)!Hmmm, ich glaube das Meer würde mir auch fehlen, aber irgendwie ist es ja auch toll mal was anderes zu sehen ;o)!Hier kommt zum Glück gerade schüchtern die Sonne wieder raus, hoffentlich bleibt sie ;o)!Einen wundervollen Resttag und ganz viele, liebe Grüße,Petie

    AntwortenLöschen
  3. Oh, was für tolle Bilder!!!
    Freut mich dass dir mein Fass gefällt... der Hahn war schon dabei. ;-)

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    danke für dein Kommentar bei mir. Ich habe für meine Torte einfach einen hellen Biscuitboden schon fertig gekauft. Habe 4Becher Sahne mit Sahnesteif geschlagen und vorsichtig 250g Himbeeren darunter gehoben. Einfach die SChichten damit bestreichen und ausen rum den Fondant...fertig :))

    LG saskia

    AntwortenLöschen
  5. Die Berglandschaft ist wundervoll. Ich mag es, wenn die Berge im Himmel verschwinden.

    THE END vs. THE START – Fotowettbewerb ~Preise im Gesamtwert von 80 Euro

    AntwortenLöschen