Sonntag, 30. Dezember 2012

Best of DIY 2012

Zum Jahresausklang melde ich mich nun doch noch mal.
Oft gehen ja mit dem Jahresende Gedanken einher, in denen man sich fragt, was das Jahr gebracht hat.
Für uns war es ein sehr spannendes Jahr....und ohne zu viel zu verraten, kann ich euch sagen, dass das Kommende noch spannender wird. Na, habt ihr Ideen oder Vermutungen, was unser 2013 zu einem ganz besonderen Jahr werden lässt?

Zum Nähen hatte ich dieses Jahr eigentlich viel zu wenig Zeit...sehe ich allerdings die Bilder durch, sagen die etwas anderes, aber seht selbst, meine DIY-Favoriten aus 2013 (leider bin ich zu dusselig für solch eine schöne Fotocollage, wie ich sie im Bloggerland vielfach sehe, deshalb alle Fotos hintereinander weg, so wie immer):


















Mehr Best of DIY 2012 findet ihr hier...


Ich hoffe, euch haben die Fotos nicht erschlagen sondern vielleicht sogar gefallen?
Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht euch
Jessica

P.S. Grade merke ich, dass ein Foto von Lottas Geburtstagsgeschenk, einer riesengroßen Patchworkdecke fehlt... wird also nachgereicht ;o)

Samstag, 29. Dezember 2012

Das war Weihnachten 2012

Ihr Lieben,
mal wieder könnte ich sagen "Besser spät als nie!"...
Erst heute, da nun auch der letzte Besuch wieder die Heimreise angetreten hat, komme ich dazu, euch einige Bilder unseres Weihnachtsfestes zu zeigen.
Heiligabend gehen wir immer zuerst zum Krippenspiel in die Kirche, anschließend warten wir bei Tee und Plätzchen ungeduldig auf den Weihnachtsmann.


Wie ihr sehen könnt, wurden wir bzw. die Kinder nicht enttäuscht. Beide hatten ein Gedicht gelernt und sich sogar getraut, es aufzusagen. Belohnt wurden sie mit vielen netten und nur wenig kritischen Worten des Weihnachtsmannes. Die Wichtel, die hier bei uns leben, haben genau beobachtet und alles im goldenen Buch des Weihnachtsmannes dokumentiert ;o)









So, für viele Worte reicht es heute mal wieder nicht, aber das war auch heute nicht mein Ziel...

Liebe Grüße von Jessica

Montag, 10. Dezember 2012

Kleines Update

Hallo Ihr Lieben,
sicher ist eure Vorweihnachtszeit nicht weniger stressig als meine, aber ich konnte mich dazu noch überhaupt nicht aufraffen, hier etwas zu posten. Aber nun...
Eine kleine Bilderflut für euch:

Zuerst die Adventskalender der Kinder. Diese sind jedes Jahr gleich, variieren nur vom Inhalt her. Mal ein Pixiebuch, mal eine Hörspielkassette, mal ein Flummie oder ein Knisterbad...und natürlich Schokolade, Gummibärchen und Goldtaler nicht zu vergessen.


Mario und ich haben einen gemeinsamen Kalender, jeder hat für den anderen 12 Päckchen gepackt und an der Treppe aufgehängt. Eigentlich ziert die Treppe sonst eine Tannengirlande, aber die Zeit reichte nur für diese kleinen Stäußchen. Aber auch schön!

Genäht habe ich in den letzten Wochen natürlich auch. Diese niedlichen Schweinchen und die Handytaschen habe ich für den alljährlichen Wintermarkt hier bei uns im Dorf genäht.


Die Kissen sind in Auftrag gegeben worden und müssen nun nur noch verschenkt werden.


Diese Monstershirts möchte die Mama von Kindergartenfreunden zu Weihnachten an ihre Patenkinder verschenken. Ich hoffe, sie gefallen!? Ich finde sie auf jeden Fall toll!




So, Ihr Lieben, das war´s für heute!
Liebe Grüße, Jessica

Montag, 12. November 2012

12 von 12 im November

Hallo Ihr Lieben!
Kurz bevor ich ins Bett falle noch schnell meine 12 von 12.

Zahnbürstenparade im Bad:


Während die kleine Prinzessin sich noch anzieht, chillt der Große, darauf wartend, dass seine Schwester endlich fertig wird. Da ich mit Lotta einen Auganarzttermin hatte, durfte auch Rasmus heute den Kindergarten "schwänzen". So hat er sich heute mit seiner Uroma verabredet; die beiden haben den Vormittag wirklich genossen.


Nachdem wir beim Auganarzt schnell dran kamen und Lottas Augen sich glücklicherweise nicht verschlechtert haben, waren wir noch shoppen. Ich verfolge jedes Jahr aufs Neue den Plan, am 1. Advent alle Weihnachtsgeschenke zusammenzuhaben. Meist klappt das bis auf wenige Ausnahmen sehr gut, so dass die Vorweihnachtszeit nicht allzu stressig ist. Da kamen zum einen also Bücher in den Korb:


...und einige Kleinigkeiten für den Adventskalender für den Mann des Hauses:


Wieder zu Hause schnell ein paar Vitamine, genau das Richtige bei DEM Wetter:


Nach dem Essen Lesestunde mit Lotta:


Schnell auf Wunsch einer Kollegin ein Wichtelpaket zusammengestellt:


Dann ging es auch schon wieder los: Rasmus abholen, Lotta zur Oma bringen, Rasmus zum Spielen fahren, ich selbst zur Zahnreinigung, anschließend einkaufen und die Kinder wieder abholen.
Wieder zu Hause hat Rasmus sich in seinem neues Shirt fotografieren lassen (dazu sicher bald mehr). Ihm gefällt es sehr, ich bin bis auf einige Kleinigkeiten auch zufrieden:


Auf die Schnelle und bei Dunkelheit noch meinen Gewinn bei der lieben Petie fotografiert, auch dazu hoffentlich bald noch mehr:


Da ich ja heute frei hatte und meine Woche erst morgen "so richtig" beginnt, hab ich schnell noch ein bisschen korrigiert:


Dann gab es Abendessen, leckerlecker:


Und die selbstbetüdelte Kerze musste auch noch mit...auch wenn ich mir noch nicht sicher bin, ob sie jemals angezündet wird ;o)


Frau Kännchen sammelt die große Liste der 12v12 hier

Vielen Dank dafür und euch fürs Gucken und Kommentieren? ;-)

Bis bald!
Jessica

Sonntag, 28. Oktober 2012

Bauernmarkt

Hallo Ihr Lieben!
Na, genießt ihr die Wintersonne? Herrlich! Solch ein Wetter lasse ich mir gerne gefallen! Da halten wir uns gerne draußen auf, um irgendwann leicht verfroren zurück ins Haus zu kommen und entweder zum Aufwärmen in die Badewanne zu hüpfen oder es sich mit Tee oder Kakao vor dem Ofen gemütlich zu machen. Herrlich...auch wenn ich mich hier wiederhole :o)

Bereits vor einigen Wochen gab es hier ganz in der Nähe einen Bauernmarkt, auf dem ich einen kleinen Stand hatte. Leider war das Wetter nicht allzu gut. Immer wieder gab es kurze Regenschauer, so dass ich meinen Stand abdecken musste, damit nicht alles nass wird. Glücklicherweise hatte ich dabei tatkräftige Unterstützung von meinem Liebsten!
Hier nun einige Bilder von meinem bunten Knallbonbon:






So, ihr Lieben, nun genießt den restlichen Sonntag...wir tun es auch!
Bis bald!
Jessica