Samstag, 26. März 2011

Familienzuwachs

Lange war es Rasmus sehnlichster Wunsch, endlich ein Tier zu bekommen. Hund, Katze, Pferd, Kaninchen...ganz egal. Leider wollte er sich mit einigen Wollmäusen nicht zufrieden geben. Also haben wir beschlossen, und 2 (!) Kaninchen anzuschaffen, die jedoch ganzjährig draußen leben sollen. Über einen Zeitungsartikel fanden wir eine Familie, die ganz unverhofft zu zahlreichen Kaninchen gekommen war: das eine Weibchen, Frau Müller, entpuppte sich als ein "Herr Müller". Als die Familie dies entdeckte, war das Weibchen bereits zum zweiten Mal trächtig; der erste Wurf hatte bereits das Licht der Welt erblickt. Gestern fuhren wir nun los, um von den fünf kleinen Kaninchenmädchen zwei passende auszuwählen. Da eine andere Familie schneller war und bereits zwei auserwählt hatte, blieben für uns also noch drei und die Qual der Wahl. Mitleid mit dem Mädchen, das wir hätten zurücklassen müssen, packte mich...
und so sind wir nun im Besitz drei kleiner Kaninchen.

Hier seht ihr die drei, noch etwas ängstlich eng aneinander gekuschelt:


Hier seht ihr Muckel und Pelle:


Und Muckel, wie sie "Männchen" macht:


Lotta mit Muckel und Ola:


Und Rasmus mit Ola auf dem Arm und Pelle im Hintergrund:


Rasmus und Lotta schlafen inzwischen (glücklicherweise nicht vorm Käfig sondern in ihren Betten); sie sich völlig geschafft von dem herrlichen Tag: toben, Fahrrad fahren, Kaninchen bestaunen und kuscheln, im Sand buddeln ... was macht als Kind halt so macht, wenn die Sonne scheint ;o)

Liebe Grüße und ein schönes Rest-Wochenende wünscht euch Jessica

Freitag, 11. März 2011

Fasching...oder Karneval

ich weiß nicht mal, wo der Unterschied liegt bzw was man hier zu dieser "Festivität" sagt...
Ich bin auch jeden Fall kein großer Fan vom Verkleiden und dem ganzen Drumherum (das letze Mal, dass ich auch derlei Veranstaltung war, habe ich mich als "Sportunfall" verkleidet und wurde auf der Party doch tatsächlich gefragt, ob ich häufig im Jogginganzug auf Parties gehe *lol*
Nun, seitdem Rasmus in den Kindergarten geht, kann ich mich nicht mehr vor Kostümen drücken. Das Motto war "Unterwasserwelt", und da wir grade "Der kleine Wassermann" lesen, lag es doch nahe, dass Rasmus als kleiner WAssermann verkleidet wird: gelbe Gummistiefel, braune Hose, rote Zipfelmütze, ein schreiend-glitzer-grüner Umhang sowie ein selbstgenähtes Shirt aus einem Traumstoff von hier...








Und hier noch ganz schnell 2 Fotos von Lotta, die neulich ganz lieb (dachte ich) im Badezimmer gespielt hat:



Einen schönen Start ins Wochenende wünscht euch Jessica